KW 9 – Möhren-Nudel-Wok mit Erdnüssen

Ja, das Bild ist nicht so super appetitlich gelungen, ich weiß… Aber Für die Idee reichts glaub ich. 🙂

Man braucht:

  • 15g Mu-Err-Pilze
  • 500g Karotten (wer keine hat nimmt Möhren oder gelbe Rüben)
  • 1 Bund Lauchzwiebeln

Die Pilze wie auf der Packung vorbereiten (meist waschen, mit kochendem Wasser 1/2h einweichen, Wasser weg) und klein schneiden. Möhren schälen und in feine Scheiben schneiden, Lauchzwieblen in Ringe schneiden.

  • 125g Mie-Nudeln oder Glasnudeln (Asiaregal im Supermarkt – die Glasnudeln find ich nicht so toll, schmecken nach NIX und das Mundgefühl ist wie Gagh)

Nach Packungsanweisung kochen, abgießen und auf gewünschte Länge (so dass man sie gabeln kann – am einfachsten mit der Haushalts-Küchenschere) zerschneiden.

  • 30g frischen Ingwer
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 25g Honig oder Palmzucker
  • 1 EL Brühe

Den Ingwer fein würfeln, den Knoblauch pressen und mit dem Honig/Palmzucker in eine Tasse, das Brühe-Pulver dazu und mit 75-100 ml kochendem Wasser aufgießen und umrühren, damit sich Zucker und Brühe lösen. (Achtung – ich hatte jetzt zwei mal Pech: Einmal hat der frische Ingwer nach nichts geschmeckt, einmal hat er das ganze Essen tot geschlagen, obwohl es beides mal gleich viel war… Eventuell erstmal nur eine kleinere Menge ans Essen tun und ggf. mehr hinterher werfen.)

Wok (wer keinen hat lies: Pfanne) auf den Herd, genug Sesamöl (oder ein neutrales Bratöl) erhitzen und dann das Gemüse hinzugeben, ca. 10 min garen (das Orginalrezept sagt hier 3 Minuten, aber dann sind die Möhren quasi roh, das mag ich nicht). Dann die Nudeln dazu und kurz anbraten.

  • 50g geröstete, ungesalzene Erdnüsse

hinzufügen und unterrühren – wer Erdnüsse gern mag kann natürlich auch mehr nehmen. Falls es partout keine ungesalznen Nüsse gibt, oben auf die Brühe verzichten und vorsichtig Nüsse dazu geben, sonst wird’s schnell zu salzig.

Jetzt auf volle Hitze, die Würzsoße dazugießen, ggf. je nach Geschmack noch mit Salz, Pfeffer, Sambal Oelek und Sojasoße ergänzen und so lang kräftig rühren bis die Flüssigkeit verkocht oder von den Nudeln aufgesogen ist. Fertig!

1 Gedanke zu „KW 9 – Möhren-Nudel-Wok mit Erdnüssen

  1. mit weniger Brühe und gesalzenen Erdnüssen klappt gut meiner Erfahrung nach
    bewährt hat sich geschmacklich auch, zum Braten neutrales Öl zu nehmen und zum Schluss mit geröstetem Sesamöl abzuschmecken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.