Apfel-Streusel-Kuchen

Foto gibt’s erstmal keins, er war leider gegessen, bevor ich ihn fotografieren konnte…

Für eine 26cm-Springform:

Für den Teig:

  • 200g Mehl
  • 1 Msp. Backpulver
  • 100g Zucker
  • 1 Pkg. Vanillzucker
  • 1 Ei
  • 100g Butter
  • Salz

Für die Füllung:

  • 1-1,5 Kg Boskoop-Äpfel (oder andere Kuchenäpfel)
  • 75g Zucker
  • 75g Butter
  • 1 MPs. Zimt

Für die Streusel:

  • 130g Mehl
  • 85g Zucker
  • 85g Butter
  • 1 Pä. Vanillzucker
  • Salz

Die Teigzutaten zu einem Mürbeteig verkneten und kalt stellen.

Die Äpfel schälen, in Stücke schneiden. Die Butter in einem Topf schmelzen, Äpfel und Zucker zugeben und andünsten, bis sie leicht einfallen (nicht ganz zu Apfelmus verkochen). Abkühlen lassen.

2/3 des Teigs auf dem Boden der gefetteten Springform auswellen, mit einer Gabel gut einstechen und 10min bei (vorgeheizt) 200° vorbacken. Abkühlen lassen. (Idee: Backpapier drunter, da sich der Kuchen letztes Mal sehr schlecht aus der Film lösen lies?)

Für die Streusel die Butter schmelzen, alle Zutaten mit einer Gabel verrühren, dass sich Krümel bilden.

Den Rest des Teigs als Rand in die Form drücken, die Füllung hinein geben, Streusel drüber verteilen und 40min bei 200° backen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.