8 Muffins auf einer Platte

KW 6 – Camembert-Muffins

Auch ein super Partymitbringsel! Kann man sowohl kalt als auch (lau-)warm essen, und macht ziemlich satt…

Man braucht für 12 Muffins (mit Salat als Beilage reicht das je nach Hunger für 2-4 Personen):

  • 1 Baguette (oder 5 Brötchen)
  • 450 ml Milch
  • 3 Eier
  • 1 Zwiebel
  • Butter
  • 1 Bund Petersilie
  • 400g Camembert

Das Baguette oder die Brötchen muss alt sein – entweder man nimmt übrig gebliebenes der letzten Wochen, oder man kauft zwei oder 3 Tage vorher das Brot, schneidet es in dünne Scheiben und lässt es trocknen. (optimal eignen sich dafür auch die Fabrikweckle aus der Tüte bzw. aus den „Frische“-Boxen im Supermarkt, die trocknen nämlich super schnell…)

Zur Zubereitung die Baguettescheiben grob zerbröseln, die Milch mit den Eiern, Salz, Pfeffer und Muskat verquirlen und die Brotstückchen damit in einer großen Schüssel 30 min einweichen lassen.

So lang die Zwiebel würfeln und in Butter schmälzen, die Petersilie von den Stielen befreien und fein hacken und den Camembert würfeln (ungefähr Würfelzuckergroß, möglichst verhindern dass er gleich wieder verklumpt…)

Ofen auf 175° Umluft oder 200° Oberunterhitze vorheizen.

Ein Muffinblech gut fetten.

Dann alle Zutaten zum Brot in die Schüssel und gut vermengen, vor allem den Käse trennen. Danach in zwölf Portionen ins Blech füllen. Das geht am besten von Hand, auch wenns ziemlich matschig ist…

Nach 20 bis 25 Minuten im Ofen sind die Muffins durch, dann raus nehmen und noch 5 Minuten abkühlen lassen und vorsichtig aus den Förmchen heben – wenn man die Muffins zu heiß aus der Form nimmt ist der Camembert noch nicht wieder fest genug, und sie zerfallen. Gleiches passiert, wenn man sie zu schlecht gemischt hat, und in einzelnen Muffins zu viel Käse an einem Ort ist…


Bonus:

Ganz besonders lecker: Statt normalem Baguette Laugenbrötchen, Brezeln, ö.ä. verwenden, das gibt Extrawürze.

Wer mag kann auch den Camembert durch Ziegencamembert oder einen Rotschmier-Weichkäse ersetzen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.